Hier gibt es ein paar Einblicke in unseren Unterricht

April 2021

Gerade erleben wir wieder die wunderschöne Zeit, in der alles beginnt zu wachsen und zu blühen. Man erlebt die Natur besonders intensiv und freut sich über deren Erwachen. In unseren Klassenbeeten können die Kinder dies noch stärker erleben, besonders, wenn sie selbst die Beete vorbereiten und dann pflanzen, legen oder säen. Vor einigen Wochen schon hatten wir Kartoffeln zum Vorkeimen in den Keller gebracht und diese galt es nun in die Erde zu bringen. Da aber Kartoffeln ziemlich lange brauchen, bis man sie ernten kann, säten wir noch Radieschen, die wir dann hoffentlich schon in ein paar Wochen essen können. Außerdem warten wir darauf, dass die Gurken und Zucchini auf dem Fensterbrett gut wachsen und wir diese dann im Mai in die Beete pflanzen können.

april21_1

 

april21_2 april21_3

März 2021

Aus Tetrapaks und Eisstäbchen bastelten wir kleine Osternester und säten darin Kresse ein. Bereits nach 4 Tagen freuten sich die Kinder über die aufgegangenen Kressesamen.

maerz_prinz_1

maerz_prinz_3 maerz_prinz_2

An der ganzen Schule gibt es momentan ein größeres Projekt zu dem Buch "Der Kleine Prinz". Alle Klassen arbeiten individuell daran und die Kinder bestimmen die Schwerpunkte. In unserer Klasse suchte sich die eine Klassenhälfte das Thema "Sterne" aus. Dazu wurden passend Musterfolgen gezeichnet und ein kleines Faltheftchen über Sternenkunde erstellt und gelesen. Die Geschichte von der Begegnung des Kleinen Prinzen mit dem Fuchs fanden alle besonders schön. Daraus entwickelten wir ein plattdeutsches Puppenspiel, dass mit Unterstützung von Paul Bentzen aufgenommen wird. So hat jedes Kind für später eine tolle Erinnerung. Bald kann man sich das Video auch online ansehen. Noch sind wir mitten am Wirken.

maerz_prinz_4

maerz_prinz_6  prinz_1
Außerdem bastelten alle ein Kaleidoskop, in dem man sich die schönsten Fantasiesterne ansehen kann.

Dazu überlegten sich alle Kinder der Klasse, wie die Geschichte mit dem Kleinen Prinzen weitergehen könnte. Daraus entstand eine Fortsetzung mit Abenteuern auf verschiedenen Planeten. Da sich nun leider seit Monaten die Kinder der beiden Gruppen nur ab und zu in Videokonferenzen sehen können, wurde das Vorlesen der Geschichten aufgenommen und zu einem "Staffellesen"-Video zusammengesetzt. So können sich alle Kinder über die schönen Ideen und Geschichten freuen und sehen sich gegenseitig ein wenig mehr.

kaleidoskop_2 kaleidoskop_1 kaleidoskop_3

kaleidoskop_4

kaleidoskop_5 kaleidoskop_6

Februar 2021

Um die Corona-Einschränkungen und das Homeschooling ein wenig netter zu gestalten, gibt es immer eine Aufgabe, die Spaß und Freude verspricht (so hoffe ich). Dieses Mal forderte der duplo-Riegel die Kinder auf, ihre Namen ebenso schön zu gestalten und zu jedem Buchstaben einen Satz zu formulieren...... und ihn dann zu essen. :-)

Sportlich geht es bei uns gerade ums Seilspringen. Da gibt es noch einigen Übungsbedarf. Bei den Sportübungen zu hause, die es per Videoanleitungen jede Woche gibt, zeigen sich die Kinder dagegen schon sehr geschickt und haben viel Spaß dabei.

februar21_2 februar21_3

februar21_7

Im Sachunterricht bastelten wir zum Thema "Tiere im Winter" ein Quadrama. Auf 4 Feldern wird dargestellt, wie die unterschiedlichen Tiere den Winter verbringen - Winterschlaf, Winterruhe, Winterstarre und winteraktive Tiere. Alle waren eifrig dabei und zeigten stolz ihre Ergebnisse.

Die Fenster unseres Gruppenraumes schmückten wir mit ausrangierten Folien. Diese als Filmrolle aufgereiht sehen echt klasse aus, wenn man gegen das Licht schaut.

februar21_4 februar21_6 huehn_feb21_3
Im Februar wurde es richtig kalt, aber auch der Schnee kam - meist zur Freude der Kinder. Nicht so toll fanden wir dabei allerdings das regelmäßige Lüften. Es wurde nämlich ziemlich kalt im Klassenraum. Dagegen halfen wir uns mit herrlich warmem und leckerem Tee.
 huehn_feb21_1 huehn_feb21_2 
februar21_1 

Januar 2021

Das neue Jahr begrüßten wir schulisch im Distanzunterricht. Aber auch dabei gibt es schöne Erlebnisse. So freuten sich fast alle Kinder auf die Videochats, mit denen wir Kontakt hielten. Außerdem gab es coole Aufgaben, die Spaß machte. Es wurde zum Thema Häuser geforscht. So zum Beispiel bastelten alle ein Haus aus einem Bastelbogen und ein eigenes Haus aus Lego, Bausteinen, Decken, Kartons usw. Auch Knobelseiten konnten bearbeitet werden. Mir machte es als Lehrerin richtig Spaß, die kreativen Ergebnisse der Kinder zu sehen. Nachdem eine Hälfte der Kinder wieder in der Schule war, wurden bei einem Spaziergang durch die Siedlung nach selbst überlegten Kriterien Häuser gezählt. Die Ergebnisse trugen die Kinder dann in ein Diagramm ein, wie man auf einem Foto sehen kann.

Außerdem verschönerten wir unsere Fenster mit fröhlich leuchtenden Schneemännern und bastelten alle einen Hosentaschentroll mit Streichholzschachtelbett.

januar21_1 januar21_8 januar21_9
Unser Projekt zum Thema Häuser
januar21_7 januar21_6 januar21_4

januar21_5

januar21_3 januar21_2

Dezember 2020

Für den Weihnachtsbaum der Schule wurde von den Umweltkids in diesem Jahr der Vorschlag gemacht, dass wir den Baumschmuck aus Naturmaterialien basteln könnten. Die Kinder wählten sich unter verschiedenen Vorschlägen diese niedlichen Eulen aus Zapfen aus. Ebenfalls Eulen bastelten alle für die Klasse 4. Diese hatte als Ersatz für das Adventsforum für alle Kinder der Schule eine Flaschenpost im Schulgelände versteckt. Als Dankeschön schickten wir ihnen Eulen mit einem netten Brief zurück.

huehn_dezember20_1  huehn_dezember20_2  huehn_dezember20_3 
In Geometrie ging es im November/Dezember um Flächen und Körper. Dazu bastelten alle aus Papier einen Würfel. Das war gar nicht so einfach. In der Adventszeit standen die Würfel dann auf jedem Tisch mit einem Glas und Kerze darin und wir freuten wir uns jeden Morgen bei einer Weihnachtsgeschichte über die schöne stimmungsvolle Beleuchtung in der Klasse.
huehn_dezember20_4   huehn_dezember20_5 huehn_dezember20_6 

November 2020

Zum Thema Herbst forschten die Kinder in Partnerarbeit zu ausgesuchten Themen wie Halloween, Pilze, Drachensteigen oder Wetter im Herbst. Dazu durften die Kinder auch mit dem neuen Klassen-Laptop und unseren Tablet arbeiten und ihre Fragen damit bearbeiten. Parallel dazu bastelten alle kuschelige Igel-Pompoms.

In Geometrie ging es um Würfelbauten. Das machte allen viel Spaß und die Kinder wetteiferten mit ihren Gebäuden und Ideen.

November20_4 November20_5 November20_6
November20_3 November20_2 November20_1

Die Apfelbäume auf unserem Schulgelände trugen dieses Jahr reichlich Äpfel. So nutzten wir die Gelegenheit und probierten den Apfelspiralschneider aus. Dabei war Lilo die Chefin und erklärte den anderen Kindern, wie das Gerät benutzt wird. Anschließend passte sie genau auf, dass auch alles richtig gemacht wurde und griff bei Bedarf helfend ein. Alle Kinder stellten fest, dass die Äpfel in Scheiben gedreht viel besser schmecken und die Apfelschale als Spagettiband war natürlich ganz besonders beliebt. Als Lehrerin fällt mir da der Spruch ein: Mit Speck fängt man Mäuse :-)

huehn_nov20_1 huehn_nov20_2 huehn_nov20_3

huehn_nov20_4

huehn_nov20_5 huehn_nov20_6

Oktober 2020:

In den wenigen Tagen im Oktober vor den Herbstferien passierte noch ziemlich viel bei uns. Da in der letzten Schulwoche das Apfelprojekt an unserer Schule stattfand, bearbeiteten alle Kinder auf zwei Niveaustufen ein Apfelheftchen. Dieses enthielt neben zusammengesetzten Apfelnomen und der Entwicklung des Apfelbaumes über das Jahr auch gemeinsame Experimente. So musst z.B. untersucht werden, was mit zwei Apfelstückchen passiert, die man in Zitronensaft taucht oder eben auch nicht.

Neben dem Apfelthema hatten sich die Kinder gewünscht, mehr zu basteln. Da kam der Aufruf der Umweltkids gerade recht. Darin wurden wir nämlich aufgefordert mit Naturmaterialien zu basteln. So entstand dieser schöne, farbige Herbststrauß aus Zapfen.

oktober20_2 oktober20_1 Oktober2020_4
Rechnen mit Kastanien macht viel mehr Spaß als das Rechnen mit Plättchen. Hier wird ein Experiment mit klingenden Gläsern vorgeführt und erklärt. Unsere Obst- und Gemüsekronen fanden alle ziemlich cool.

oktober20_3

oktober20_4 oktober20_5

September 2020:

Ganz schnell kehrte der Schulalltag im neuen Schuljahr wieder ein. Die Bären erklären und zeigen ganz nebenbei den Fischen, wie unser Schulleben läuft und die Erstklässler sind schon mittendrin im Klassengeschehen. Außerdem nutzten wir das herrliche Wetter und machten auf Vorschlag der Kinder einen Ausflug mit Apfelpicknick, was allen viel Spaß bereitete.
Picknick_1 Picknick_2 Picknick_3
Picknick_4 Picknick_5 Picknick_6
Aus den geernteten Kartoffeln von unserem Klassenbeet machten wir super leckeren Kartoffelbrei und lernten gleich, wie einfach das eigentlich geht. Fast alle Kinder holten sich mehrmals nach. Eine Kartoffel jedoch wurde nicht verkocht. Sie sah so schön witzig aus, dass wir darin eine Ente entdeckten. Deshalb erhielt sie Augen, Schnabel und Flügel. Nun sitzt sie in unserem Klassenraum und schaut uns beim Lernen zu.
 Kartoffelbrei_1 Kartoffelbrei_2  Kartoffelbrei_3 
 Kartoffelbrei_4  Kartoffelbrei_5 Kartoffelbrei_6
Im Klassenkreis präsentieren sie zum ersten Mal stolz ihre erarbeiteten Ergebnisse. Auch Leseraketen und Märchen mit dem Kamisihbai werden schon vorgestellt und die ersten Fische haben schon eine eigene Kamishibai-Vorführung in Arbeit.   
20huehn_3 20huehn_2 20huehn_1
Während der Ferien reiften unsere Kartoffeln im Klassenbeet. Gleich in der 2. Schulwoche machten wir uns an das Ernten und staunten nicht schlecht, als wirklich große und witzige Knollen zum Vorschein kamen. Gemeinsam wurde überlegt und dann beschlossen, dass es demnächst Kartoffelbrei geben soll.
20huehn_1 20huehn_2 20huehn_3
Mit Zahlen kann man nicht nur Rechnen, man kann auch einfach einen Stock und ein Band aus einem alten T-Shirt nehmen und genau so viele Knoten daran machen, wie man Jahre alt ist. Das Zählen war in diesem Fall die einfache Aufgabe.
20huehn_5 20huehn_6 20huehn_4